Webpage-Part-Food-and-Beverage-Richard Cavallo

Bonjour mein Name ist Richard mon dieu. Ich bin unter anderem Cuisinier et Patron und Berater. Well let´s get ready to rumble, love it? Mehr über meine Expertise im aussagekräftigen online Buch. Ich zeige meine neu kreierte moderne classic nouvelle Cuisine Speisekarte mit dazu passender Weinempfehlung und Cocktail. Bei dem sich alles einmal im Monat ändert. Nun der zeitmäßige Slogan für Gourmet- Haute- Regional Cuisines lautet immer:

En Cuisine, comme dans tous les arts, la simplicité est la le signe de la perfection.

In kitchens, as in all arts, the simplicity is the identification of perfection.

In Küchen ist, wie in allen Künsten die Einfachheit der Ausweis der Perfektion.

Attention, zu sehen sind unter anderem mein neues Monats Menü la modern, classic, nouvelle Cuisine, Buffet sowie Catering Seiten als Link. Sie können sich alle modernen, klassischen Menüs mit 7 Gängen auf dem jeweiligen Jahreslink unten genau ansehen und auch vergrößern. Vielleicht wird dadurch eine neue Anregung oder Anreiz injiziert. Zuerst aber ein Memo an Paul Bocuse, Trendsetter, Erfinder der classic, nouvelle Cuisine seit 1965 mit all seinen grundlegenden, top Lehrmaximen, die hier weiter unten für alle Cuisiners genau aufgeschrieben stehen...

https://www.gewerbedr.at/Menu2018.html

https://www.gewerbedr.at/Menu2019.html

https://www.gewerbedr.at/Menu2020.html

https://www.gewerbedr.at/Menu2021.html

Jetzt meine kreative, globale moderne klassische nouvelle Cuisine als Catering mit Link dazu:

https://www.gewerbedr.at/Catering.html

Nun meine Handwerklichkeit durch Kreativität in Innovation im gutbürgerlichen, nicht luxuriösen Buffet für 100 Personen, der Link dazu:

https://www.gewerbedr.at/Buffet.html

Es gibt von mir kreative, moderne Speisen von Wild- Vegetarische- Vegane- Fleisch und auch spezielle Innovationen. Alle Gerichte können eine neue Inspiration sein, weil wir im Leben niemals aufhören etwas zu erlernen oder dazu zulernen....

WAS FÜHRT ZU EINER VOLLSTÄNDIGEN, INNERLICHEN REGENERATION FÜR SIE?

Nun, ein erstklassiges Ambiente mit großartigen innovativen, kreativen Speisen und Getränken und Emotionen. Das weltweit beste Design der Räume, Zimmer, Suiten, Spa  und Einrichtungs- gegenständen und großartige Gerätebereiche. Saisonale, regionale, globale, frische Zutaten mit herrlichen Getränken und erstklassigem Service. Alle Wünsche werden durch Empathie vom Gast abgelesen. Akurat das Allround Paket Nature, Nature, Culture, Adventure...

Besuche die Links und werde überrascht:

https://www.cavallopoint.com  or

https://www.postranchinn.com/ or

https://www.fijiresort.com or

https://www.hanakaimaui.com

1. Die Ablehnung alles unnötig mental, abgehobenen so genannten Komplizierten und Verdrehten durch geistige Verwässerung....

2. Die Verkürzung der Kochzeiten, um den natürlichen Geschmack möglichst nuancenreich zu erhalten und zu intensivieren...

3. Backen, Blanchieren, Braten, Dünsten, Frittieren, Glasieren, Gratinieren, Grillieren, Poelieren, Pochieren, Rösten, Sautieren, Schmoren oder Braisieren, Sieden der frischen, globalen Produkte oder frischen Fisch durch Ceviche auch Seviche genannt mit abgestimmte, richtige, individuelle Garzeiten auf das einzelne Produkt, aber vorwiegend durch Gegenwarts- Kochtechniken in...

4. Dämpfen oder Steamen heißt Dämpfen mit Druck oder Niedergar- Technik auch als Bio-Garen bekannt oder Sous-vide ist französisch und heißt "unter Vakuum" im Wasserbad Garen oder Fermentieren als Basis des Kochen ...

5. Bei den Zutaten wird großer Wert auf die Frische der globalen Produkte der Saison, Region und Markt auch des Staates gelegt, da Jahreszeit bedingt nicht immer alles verfügbar ist und man sich sonst nur eintönig wiederholt. Dabei wird immer alles vom Tier und Gemüse verwertet...

6. Was nicht ganz frisch ist, kommt erst gar nicht in die Küche und somit auch nicht für die Gäste auf den Teller...

7. Die Speiseauswahl wird auf überschaubare frische innovative, kreative Gerichte reduziert, wo auch Mousse und pürierte Formen die Anwendung finden, aber nicht die Grundsaucen oder Naturjus ersetzen...

8. Zu kräftige Marinaden die das Produkt überwürzen werden aus den Küchen verbannt...

9. Zu schwere, fette Saucen wie massig Sahne und Mehlschwitze werden durch Naturjus und reduzierten Grundsaucen wie auch die Demi Glace mit allen Ableitungen oder auch mit reduzierte, verfeinerte Fond oder Jus aus den jeweiligen globalen Produkt ersetzt...

10. Zum Würzen und bei der Erstellung dienen nur frische Kräuter, gute Butter und frischer Zitronensaft oder top Essig oder tolle Weine die nicht mit Schwefel bei der Erzeugung angereichert wurden, als Säure...

11. Gesundheitsbewusste Auswahl und behutsamer Umgang mit Zubereitung der frischen, natürlichen Rohstoffe ohne Kompromisse...

12. Menüs mit 5 bis 12 Gänge werden nur Abends angeboten, die wie alles andere auch mit frischen Zutaten erstellt werden. Dabei wird eine Weinbegleitung den jeweiligen Gang fundiert angepasst und ist im Menü- preis beinhaltet. Wo der zahlende Gast auf Wunsch die einzelnen Gänge bei Unverträglichkeit selbst ändern darf...

13. Dessert werden in wechselnder, reichhaltiger Büffetform mit Raum temperierter Käseauswahl und frischen Obst in 5 bis 12 Gänge Menüpreis mit Nach- schlag angeboten. Ansonsten a la carte...

14. Die Zutaten bei einem Gericht werden auf das Wesentliche beschränkt und auf die Optik der Gerichte wird ein besonderes Augenmerk gelegt...

15. Als Grundlage für die neuen Rezepte, Kompositionen dienen die globalen, geschmacksunterschiedlichen, regionalen Gerichte (Cuisines des terriors), als solche der immer ähnlich schmeckenden, verschwenderischen Haute- oder Gourmet Cuisine. In der auch alle Gemüse- sorten der globalen Regionalität die Anwendung finden...

16. Dass Erlernen aller Posten in Küchen, wie auch der Patisserie und deren frischen handwerklichen, alles verwertenden Erzeugung nebst globaler Waren- und Gewürzkunde. Mit derer globalen, regionalen Küchen in profunder, kaufmännischer Denkweise durch richtige kalkulatorische Umsetzung...

17. Den zahlenden Gästen, als wertvolle Kunden werden keine Löffelportionen der "Ikebana Cuisine" mit frischen aber gleichschmeckenden Zutaten, nur optisch etwas verändert als vollwertiges Tellergericht oder im Menü sündteuer oder überteuert angeboten...

18. Alle frisch erzeugten Gerichte und Menü der modern, classic, nouvelle Cuisine werden mit tollen, oder immer renovierten zeitgemäßen, sauberen Ambiente allen Menschenschichten leistbar angeboten...

19. Mittag werden auf der klein gehaltenen Tageskarte, täglich wechselnde frische, bewusst kalorienarme Gerichte sinnvoll erarbeitet, wo einige auch vegetarisch und Vegan sind, den Gast zur überschaubaren, leistbaren Auswahl angeboten...

20. Saucen werden nicht über das Fleisch oder Fisch- Wild- Geflügelstück oder Beilagen gegossen, sondern daneben optisch schön drapiert oder á part gereicht...

21. Teamfähiges, harmonisches Zusammenarbeiten und Erzeugen aller Speisen auch Büffet und Bankett der durchdachten, sinnvollen Abläufe der Küchenposten und mit harmonisierenden Servicebereich, die als Team fungieren, durch fachwissensreiche, punktierte Ansagen einer Person in der Küche und im Service...

22. Neue Techniken werden wohlwollend beobachtet und gegebenenfalls integriert, wenn sie helfen können, die Gerichte zu verbessern...

23. Wachsamkeit und ständige Bereitschaft zur Weiter- entwicklung und der Wille im erweiterten Horizont, Neues und Innovatives zu kreieren in der vollen Leidenschaft der frischen Erzeugung im behutsamen, respektvollen Umgang mit den natürlichen Rohstoffen als Produkt.

 

 

 

                     

 

 

 

        Merci Entertainment Richard of Food and Beverage

 

1. Amuse Gueule besteht aus mit Blüten Blumen verziertes Reispapier bedecktes Glas und gefüllt mit Morchel Creme auf Fava Bohnen Mousse an sautierte Gerstengraupen

Amuse Gueule consists of a glass decorated with flowers and rice paper and filled with morel cream on fava bean mousse and sautéed barley barley

2. Niedergar rosa Taubenbrust Scheiben an Thymian auf gedämpften Pak Choi an Butternuß Kürbiscreme als Spiegel an Enoki Pilze, gerösteten Haselnüssen und á part Taubenjus aus den Knochen gezogen

Lower cooking, Pink pigeon breast slices with thyme on steamed pak choi with butternut pumpkin cream as a mirror of enoki mushrooms, roasted hazelnuts and á part pigeon jus pulled from the bones

3. Advocado Panna Cotta an gedämpften Karotten- Zucchiniröllchen mit Radieschen, Brokkoli Rosen, junger Blattspinat an Gartenmelde- Distelöl- Vinigrette

Avocado panna cotta on steamed carrot and courgette rolls with radishes, broccoli roses, young spinach leaves on safflower oil vinigrette

4. Geschmorte Kimchi- Wirsingroulade auf Topinambur Püree an Fenchel-Kraut- Frühlingszwiebel Salat mit Soja- Zitronengras- Ingwer- Chilli Dressing an Demi Glace

Steamed kimchi savoy cabbage roulade on Jerusalem artichoke puree on fennel herb and spring onion salad with soy, lemongrass, ginger and chilli dressing on demi ice cream

5. Glasig gebratenes Seebrassen Filet mit tasmanischem Pfeffer an Wegrich Cannelloni mit gebackene Flügelbohnenbällchen und Wild- kräuterfond

Glassy roasted sea bream fillet with Tasmanian pepper on Wegrich cannelloni with baked wing bean balls and wild herb stock

6. Niedergar Spanferkelschulter mit krosser Haut an karamellisierter Apfel Kompott Nocke, Sellerie Tupfer, Quinoa- Gemüse Ragout, Granny Smith Spalten und a part, Sherry Jus aus deren Knochen gezogen

lower cooking Suckling pig shoulder with crispy skin on caramelized apple compote nock, celery swab, quinoa vegetable ragout, Granny Smith wedges and a part, sherry jus pulled from their bones

7. Gurken- Ingwer an  Agar Argar Gelee Ring mit Pistazien Sorbet gefüllt an Erdbeer, Himbeer und marnierte Orangenfilet, Gurken- scheiben, Basilikum und Kokosspäne

Cucumber and ginger on agar argar jelly ring filled with pistachio sorbet with strawberry, raspberry and marinated orange fillet, cucumber slices, basil and coconut shavings

Zu Tisch in Teneriffa- Cuisines des terriors

       

>  Rothschild Mondavi Opus One Overture Edition 2015

Der elde Tropfen besteht aus den Rebsorten 4% Petit Verdot und 2% Malbec und 6% Merlot dann 81% Cabernet Sauvignon und 7% Cabernet Franc. Alle fünf Bordeaux-Reben bilden in harmonischem Einklang die endgültige Mischung. Da die einzelnen Reben jeweils aus den für Ihre Reife besten Jahrgängen kombiniert werden, ist die Gesamt Cuvée ohne einen bestimmten Jahrgang ausgewiesen. Die Edition wurde im Jahr 2016 auf die Flasche gefüllt. Gelagert wird der Wein in erster Linie in neuer französischer Eiche, zu kleineren Mengen außerdem in ein bis zwei Jahre alten französischen Eichenfässern. Der Mondavi Opus One Overture brilliert in vibrierend granatrotem Mantel. Er verführt die Nase mit den ausdrucksstarken Aromen frischer, roter Früchte, wobei saftige Kirschen und rote Johannisbeeren dominieren. Erdige Noten, wie eine Nuance gemahlener Kakao, Zeder und Vanille ergänzen den Wein. Der Opus One verspricht eine Explosion an Gewürznoten, die sich in Aromen von Zimt, Nelken und Pfeffer ausdrücken. Vielschichtig sind auch die Fruchtnoten von Brombeere, Pflaume, Maulbeere und Heidelbeere. Am Gaumen ist der Wein üppig mit erdigen Noten und samtigen Tanninen. Den Abgang begleitet eine frische Säure, die auf seine Langlebigkeit hindeutet. Der Opus One  ist ein Wein mit cremiger Struktur, saftiger Fülle und einer wunderbaren Balance. Die Lagerung im Holzfass verleiht diesem heraus- ragenden Rotwein eine elegante Struktur. Das wunderbar abgerundete Tannin und ein angenehm weiches Mundgefühl perfektionieren den Trinkgenuss Besitzt 14,5% Alkohol und wird durch den Weinbelüfter bei auch 13 oder indivituell 18 Grad getrunken.

The elde drop consists of the grape varieties 4% Petit Verdot and 2% Malbec and 6% Merlot then 81% Cabernet Sauvignon and 7% Cabernet Franc. All five Bordeaux vines form the final blend in harmony. Since the individual vines are each combined from the best vintages for their maturity, the total cuvée is shown without a specific vintage. The edition was bottled in 2016. The wine is stored primarily in new French oak, but smaller quantities also in one to two year old French oak barrels. The Mondavi Opus One Overture shines in a vibrant garnet-red coat. It seduces the nose with the expressive aromas of fresh, red fruits, with juicy cherries and red currants dominating. Earthy notes, such as a nuance of ground cocoa, cedar and vanilla, complement the wine. The Opus One promises an explosion of spicy notes, which are expressed in aromas of cinnamon, cloves and pepper. The fruity notes of blackberry, plum, mulberry and blueberry are also complex. On the palate, the wine is lush with earthy notes and velvety tannins. The finish is accompanied by a fresh acidity, which indicates its longevity. The Opus One is a wine with a creamy structure, juicy fullness and a wonderful balance. The storage in wooden barrels gives this outstanding red wine an elegant structure. The wonderfully rounded tannin and a pleasantly soft mouthfeel perfect the drinking pleasure. Has 14.5% alcohol and is drunk at 13 or individually 18 degrees through the wine aerator.

>  Dom Pérignon 2009 Tokujin Yoshioka Limited Edition

Nur in besonderen Jahrgängen erblickt ein Dom Pérignon, der immer ein Verschnitt aus Pinot Noir und Chardonnay ist,  das Licht der Welt. Kellermeister Maestro Richard Geoffroy ist von einem ähnlich hohen Anspruch wie einst der Benediktinermönch getrieben. Er sucht die perfekte Assemblage. Der zeitgemäße "Holographic"-Stil passt perfekt zu der Marke, die regelmäßig mit modernen Künstlern zusammenarbeitet. Der japanische Designer ist bekannt für seine eleganten Installationen, in denen Licht und Farben die zentralen Rollen spielen. Das Label des Dom Pérignon Vintage 2009 scheint hier ebenfalls schier zu leuchten.. Der enthaltene Vintage 2009 ist ein prickelndes Kunstwerk. Der Duft des Champagners ist gekennzeichnet von einer harmonischen Balance aus Steinfrüchten, Guave, grünen Grapefruitzesten und einer gewissen Würze. Er ist gespickt mit Spektren aus Nektarinen, weißen Pfirsichen, Brioche und warmer Vanille, exotische Früchte, Gewürze, Grapefruit, helle Früchte, Pfirsich. Dieser sanfte Strudel aus Aromen setzt sich am Gaumen mit einer ausgesprochenen Finesse fort. Der lange Abgang ist ein Zusammenspiel aus saftig fruchtigen, seidigen und sogar leicht salzigen Nuancen. Enthält 12,5% Alkoholgehalt und wird gekühlt bei 8 Grad im Champagnerglas getrunken.

A Dom Pérignon, which is always a blend of Pinot Noir and Chardonnay, only sees the light of day in special vintages. Cellar master maestro Richard Geoffroy is driven by a similarly high standard as the Benedictine monk once did. He is looking for the perfect assemblage. The contemporary "holographic" style fits perfectly with the brand, which works regularly with modern artists. The Japanese designer is known for his elegant installations in which light and colors play the central roles. The label of Dom Pérignon Vintage 2009 seems to shine here as well. The included Vintage 2009 is a tingling work of art. The scent of the champagne is characterized by a harmonious balance of stone fruits, guava, green grapefruit and a certain spice. It is peppered with spectrums of nectarines, white peaches, brioche and warm vanilla, exotic fruits, spices, grapefruit, light fruits, peaches. This gentle swirl of aromas continues on the palate with a pronounced finesse. The long finish is an interplay of juicy, fruity, silky and even slightly salty nuances. Contains 12.5% ​​alcohol and is drunk chilled at 8 degrees in a champagne glass.

> Aperitif Havana Nights Cocktail

4 cl Old Monk White Rum, 4 cl Funky Pump London Dry Gin, 8 cl Alm- dudler, 4 cl Blue Curacao, 4 cl frischer Orangensaft, 10cl frischer Limetten- saft. Besitzt 58% Alkoholgehalt. In den Bar Shaker, weißer Rum, Gin, Orangensaft und den Limettensaft geben und mit Eiswürfel gut schütteln. Den Blue Curacao ins Ballonglas füllen und durch ein Barsieb den geshakten Drink füllen. Mit Orandenscheibe und Strohhalm dekorieren é voila.

4 cl Old Monk White Rum, 4 cl Funky Pump London Dry Gin, 8 cl Almdudler, 4 cl Blue Curacao, 4 cl fresh orange juice, 10cl fresh lime juice. Has an alcohol content of 58%. Add the white rum, gin, orange juice and lime juice to the bar shaker and shake well with ice cubes. Pour the Blue Curacao into the balloon glass and fill the hooked drink through a strainer. Decorate with a slice of orange and a straw é voila.

Die genaue Weinkunde und mehr steht in meinem online book Kapitel C Punkt 2. Wie Lagerung und Erstellung, Kühlung, Weinbegriffe und schon 84 internationale Cocktail mit Rezepturen und 120 Mocktails Rezepte zum Testen pour vous, bon...

The exact oenology and more is available in my online book chapter C point 2. Such as storage and preparation, refrigeration, wine terms, grape varieties and already 84 international cocktail recipes and 120 mocktails recipes of my online book, a new classic alcoholic cocktail comes along.

dann Prost or Cheers or Santé or Cin cin or Salud or Skål